Leber und Galle entlasten durch individuelle und effektive Entgiftung


Leberreinigung mit Amazonas DarmreinigungDie Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan und die größte Drüse im menschlichen Organismus. Zu ihren Aufgaben gehören neben der Gallenbildung die Beteiligung am Eisenstoffwechsel, an der Blutbildung und der Biosynthese der Gallenfarbstoffe sowie am Umsatz der Eiweißkörper. Besondere Bedeutung hat sie jedoch für die Entgiftung, spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung. Vor allem durch eine ungesunde Lebensführung kann die Leber Schaden nehmen. Belasten wir unseren Körper durch zu fettreiches, unausgewogenes Essen, durch Alkohol, Medikamente oder Umweltgifte, leidet die Leber. Es kann zum Symptom der Fettleber kommen. Eine überlastete Leber kann sich auch durch solche Beschwerden wie Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, mangelnde Leistungsfähigkeit, durch Hautprobleme, Allergien und Asthma oder durch Rheuma und Blutkreislaufprobleme bemerkbar machen. Oft werden diese Symptome anfangs nicht sofort mit der Leber in Verbindung gebracht.

Die Leber hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Das war schon den Menschen früherer Zeiten bewusst. Nicht umsonst gilt die Leber seit Jahrtausenden als Sitz der Lebenskraft. Es gab Völker, die die Leber sogar als Wohnsitz der Seele bezeichneten.
Die Leber – als wichtigstes Stoffwechsel- und Entgiftungsorgan – hat die Aufgabe, schädliche Stoffe zum Beispiel aus der Nahrung oder der Umwelt zu filtern und in ungiftige Substanzen umzuwandeln. Sie befreit nicht nur den Körper von Giftstoffen, sondern reguliert den Fettstoffwechsel sowie den Vitamin-, Mineral- und Hormonhaushalt. Außerdem aktiviert sie die Verdauung. An fast allen wichtigen Vorgängen im Organismus ist die Leber beteiligt. Leber-Gallen-Probleme infolge einer Überlastung der Leber kommen unter anderem zum Ausdruck durch eine gelbliche Hauteinfärbung, hellen Stuhl, Druckschmerz auf der rechten Leibseite, Verdauungsbeschwerden, schlechte Fettverträglichkeit, Brechreiz oder Verstopfung.

Leber- und Gallenbeschwerden lassen sich oft vermeiden durch eine gesunde Lebensführung und ausgewogene Ernährung. Auch eine gezielte und gründliche Leberreinigung wirkt vorbeugend gegen Leberprobleme. Die Leberreinigung ist der einfachste Weg, die inneren Organe von Schadstoffen zu befreien. Jeder Mensch reagiert individuell verschieden auf eine solche Entgiftung. Als Faustregel gilt aber, dass die Anzeichen des Entgiftungsprozesses umso stärker sind, je stärker der Körper mit Schadstoffen belastet ist. So können als Begleiterscheinungen beim Entgiften durchaus Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder leichter Schwindel auftreten. Dadurch sollte man sich nicht entmutigen lassen, denn das sind Hinweise dafür, dass die Leberreinigung wirkt. Im Zweifelsfall sollte bei der Entgiftung der Hausarzt oder Heilpraktiker hinzugezogen werden.

Darmreinigung:  Zur Gesunderhaltung von Leber und DarmWie läuft eine Leberkur ab? Die Leberreinigung besteht aus mehreren Teilen. Zur Basistherapie gehören die entsprechende Ernährungsweise sowie die Arzneien und Therapien, die während dieser Zeit Anwendung finden. Unterstützend können homöopathische Mittel wirken. Für eine zusätzlich reinigende oder entgiftende Wirkung sind so genannte Begleittherapien oft sinnvoll. Die Reinigung der Leber ist kein kurzfristiger Prozess. Empfohlene Ernährungsformen sollten über einen Mindestzeitraum von drei Monaten durchgeführt werden, um Wirkung zu zeigen. Ganz wichtig ist, während dieses Zeitraums auf Genussgifte wie Alkohol, aber auch auf unnötige Medikamente zu verzichten. Der behandelnde Arzt ist zu befragen, welche Medikamente eventuell weggelassen werden können. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen, wie Sie bei der individuellen Leberreinigung am besten vorgehen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Grundsätzlich sollten Sie sich nach der Kur wacher, gesünder, energiereicher und leistungsfähiger fühlen als zuvor.